Diktiergeräte & Zubehör

Schneller Dokumentieren

Wann braucht man heute noch ein Diktiergerät?

  • In Meetings können Diskussionen einfach aufgenommen werden. Schnell aufeinanderfolgende Argumente kann man sich im Anschluss noch einmal in Ruhe anhören und zu einem Protokell zusammenfassen.
  • Unterwegs und in Situationen in denen man keine schriftliche Notizen machen kann, ist Diktieren ein einfaches Hilfsmittel.
  • Wenn wenig Zeit ist und man viele Termine in Folge hat, können schriftliche Notizen Zeit rauben. Auch hier können schnell ein paar Sätze aufgenommen werden, um später ausgearbeitet zu werden.

Tipp: Digitale Notiz-Recorder sind mit einer Sprachaktivierung ausgestattet, welche die Aufnahme automatisch beim Sprechen des ersten Wortes startet.

Ein weiter Unterschied ist die Speicherart: Recorder haben einen eingebauten Speicher, Diktiergeräte sind entweder mit Speicherkarten oder analogen Magnetbändern ausgestattet.

Funktionen und Eigenschaften moderner digitaler Geräte

Gigantische Aufnahmekapazität: Die Aufnahmekapazität von Diktiergeräten hat sich erheblich verbessert: Mit digitalen Geräten können Sie heute problemlos einen ganzen Arbeitstag auf „Band“ aufnehmen.

Breite Akustik: Für einen besonders guten Klang, kann bei allen Geräten die Tonsituation gewählt werden: Diktat- oder Konferenzakustik. Damit gehen auch noch so zögerliche Kommentare in einer großen Gesprächsrunde nicht unter.

Bearbeitung und Wiedergabe: Digitale Geräte verfügen über einen PC-Anschluss, für analoge Geräte mit Magnetbändern gibt es spezielle Wiedergabegeräte.