Arbeitsbeleuchtung

Die richtige Arbeitsbeleuchtung für sicheres Arbeiten

Nicht nur im Büro kommt es auf das richtige Licht an: Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz sicherer und sorgen Sie für möglichst augenschonendes Arbeiten. Gerade in der Werkstatt und auf dem Bau ist eine ausreichende Arbeitsbeleuchtung unerlässlich, um Gefahren frühzeitig zu erkennen oder auszuweichen.

Die IP Schutzart

Achten Sie darauf, dass die Leuchte staub- und spritzwassergeschützt ist!
Bei der Arbeit kommt sie mit Schmutz, Staub und ggfs. Wasser in Kontakt.

Was besagt die IP Schutzart?

Die Schutzart gibt die Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen an.
Sie wird immer mit 2 Zahlen angegeben (z. B. IP65):
  • Die 1. Zahl gibt den Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern an.
  • Die 2. Zahl gibt den Schutz gegen Wasser an.

Dabei steht „0“ für „Keinen Schutz“ und „6“ für „staubdicht“ bzw. „9“ für „wasserdicht“.

Mobil oder stationär?

Überlegen Sie sich vorab, welche Montageart Sie suchen: Eine Festinstallierte oder mobile Arbeitsplatzbeleuchtung?

Weitere Optionen

Werfen Sie außerdem einen Blick auf unsere Taschenlampen und Stirnlampen, die u. a. bei Rettungs- und Wachdiensten zum Einsatz kommen.

Weitere Fragen

Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an – unser Kundenservice berät Sie gerne auch individuell!

LED oder Halogen?

LEDs haben viele Vorteile gegenüber Halogenlampen:

Vorteile LED-Baustrahler
  • Sicherheit: heizen sich während dem Betrieb nicht auf.
  • Stromverbrauch: LEDs sind die derzeit energieeffizientesten Leuchtmittel.
  • Robustheit: viel längere Lebensdauer als Halogenlampen.
  • Leuchtmittel kann nicht platzen und ist nicht stoßempfindlich.
Vorteile Halogenstrahler
  • Günstiger Kaufpreis.
  • Derzeit Baustrahler mit höchster Leuchtkraft.
  • Leuchtmittel ist nicht fest verbaut, sondern kann einfach ausgewechselt werden.