Milch & Zucker

Milch und Zucker – die Klassiker in der Büroküche


Was steht in fast jeder Büroküche und verfeinert die Heißgetränke? Genau: Milch und Zucker. Die Auswahl an Produkten auf dem Markt ist mittlerweile riesig. Auch bei büroshop24 erhalten Sie neben Büroartikeln Milch und Zucker in ganz unterschiedlichen Varianten. Haltbare Produkte sind nicht nur im Office gern gesehen. Deshalb befindet sich im Küchenschrank meist ein Vorrat an H-Milch und Würfelzucker. Doch die Geschmäcker sind verschieden. Welche Sorten und Alternativen es für unterschiedliche Geschmäcker und Ernährungsgrundsätze gibt, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Alternativen zur herkömmlichen Milch


Unser Tipp: Auch wenn Sie Vorlieben für bestimmte Produkte haben, empfehlen wir, für Gäste immer eine Auswahlmöglichkeit bereitzustellen. Bereits über klassische Milch und Zucker lässt sich streiten. Soll es Vollmilch (3,5 % Fett) oder lieber fettarme Milch (1,5%) sein? Milchschaum wird übrigens cremiger, je höher der Fettgehalt der Milch ist.

  • Haltbar: H-Milch ist gut haltbar und wird zum Teil auch in kleineren Tetrapacks verkauft. Wird sehr wenig Milch und Zucker benötigt und der Geschmack gefällt, kommen besser portionierte Varianten in Frage.

  • Konzentriert und lange haltbar: Kondensmilch entsteht, wenn der Milch Wasser entzogen wird, wodurch das Kaffee nicht so stark verwässert. Die Milchart wird wärmebehandelt und ist dadurch ebenfalls lange haltbar. Manchmal werden noch Trockenmilcherzeugnisse zugegeben. Praktisch ist, dass sie – wie Kaffeesahne – in Plastikkännchen oder in kleinen Döschen verkauft wird.

  • Hochkonzentriert und sehr lange haltbar: Am längsten haltbar ist Kaffeeweißer, der häufig auch in Automaten verwendet wird. Manche schätzen daran die Eigenschaft, dass der Kaffee dadurch nicht verdünnt wird.

  • Für Sahneliebhaber: Kennen Sie den Unterschied zwischen Kondensmilch und Kaffeesahne? Erstere enthält mindestens 10 Prozent Fett, Trockenmilcherzeugnisse werden keine hinzugegeben. Ein angenehmes Plus ist hier, dass sie sich nicht an der Oberfläche absetzt, sondern aufgrund der Homogenisierung sehr gut mit dem Heißgetränk verbindet. Je nach Herstellung muss sie gekühlt gelagert werden.

  • Bei Lactoseintoleranz: Für Menschen mit Milchzucker-Unverträglichkeit gibt es viele Lactosefreie Varianten.

  • Für Veganer: Zahlreiche Alternativen wie Sojamilch, Hafermilch und Mandelmilch stehen außerdem für Veganer und Menschen die bewusst auf Milchprodukte verzichten zur Verfügung


Mit Zucker oder lieber zuckerfrei?


Milch und Zucker gehören zusammen. Zucker gibt zumindest kurzfristig einen Energiekick – wer Diät hält oder auf eine gesunde Ernährung achtet, greift zu anderen Süßungsmitteln oder verzichtet ganz. Daher gibt es auch für Zucker verschiedene Alternativen.

  • Gut portioniert: Wer nicht gleich eine Zuckerdose aufstellen möchte, für den sind Zuckersticks oder Zuckerwürfel die richtige Wahl. Sticks gibt es beispielsweise auch mit Stevia oder für Teetrinker mit Honig. Süßstofftabletten werden im Spender oder auch in kleinen Tütchen angeboten.

  • Offene Varianten: Wie bei die Milch, können Sie auch Zucker in großen Packungen kaufen, die Sie in schönen Gläsern, Dosen oder Spendern servieren können.


Servieren Sie zu einem Heißgetränk immer Milch und Zucker in unterschiedlichen Varianten und bieten Sie dazu Gebäck und Kekse – damit zaubern Sie ein Lächeln auf die Gesichter.