Klimatechnik

Klimatechnik für Sommer und Winter

Richtig heizen und lüften

Damit Sie mit Ihrer Klimatechnik auch Energie und Geld sparen können, haben wir einige Tipps zum Heizen und Lüften. Vor allem regelmäßiges Stoßlüften ist nicht nur im Winter empfehlenswert!

Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von Youtube eingebunden, der das Setzen von Youtube-Cookies solange blockiert, bis ein aktiver Klick auf die Wiedergabe erfolgt. Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass Youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres zur Cookie-Verwendung durch Youtube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.

Um in jeder Jahreszeit die erwünschte Zimmertemperatur zu erreichen und zu halten, gibt es programmierbare temperaturregulierende Thermostate, die sich außerdem ganz simpel und ohne Werkzeug an Heizkörpern anschließen lassen.

Eine gute Raumklimatisierung ist wichtig für unser Wohlbefinden. Vor allem unsere Konzentration wird durch das Raumklima beeinflusst. Bei guter Luftzirkulation und der richtigen Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit fällt das Denken erheblich leichter. Schaffen auch Sie sich das optimale Arbeitsklima in Ihrem Büro und Ihrem Zuhause.

Für Allergiker

Während des Pollenfluges im Frühling und Frühsommer kommen viele Allergiker nicht ohne Taschentuch, Tabletten oder Nasenspray durch die aufblühende Jahreszeit. Doch wenigstens in geschlossenen Räumen sollten Sie Ihre Ruhe haben. Eine entsprechende Klimatechnik kann hier helfen:

  • Luftreiniger filtern Schmutzpartikel wie Staub und Pollen aus der Luft.
  • Luftbefeuchter beugen zudem trockener Luft durch Klimaanlagen oder Heizungen vor und schützen somit im Winter wie im Sommer vor trockenen Schleimhäuten.